Zum Inhalt springen

Kieler Woche

Das Segelevent schlechthin - die Kieler Woche

Das Engagement von moveu2 in Jugend und Sport findet eine erfolgreiche Fortführung. Auf der Kieler Woche segelte Linus Rindsfüser in der WASZP Klasse bei rauhen Bedingungen in der Kieler Förde auf das Podest und sicherte sich den 3. Platz.

Erstmals überhaupt nahm die Bootsklasse WASZP an der renommierten Kieler Woche, einem "Grossevent" in der Segelszene und mittlerweile eine Volksfest, teil. Zu Beginn der Geschichte der Kieler Woche am 23. Juli 1882 starteten 20 Yachten zu einer Regatta vor Düsternbrook in der Kieler Förde. Des großen Erfolgs wegen wurde die Regatta in den folgenden Jahren wiederholt. So fanden zwei Jahre später die Segelwettfahrten bereits über eine ganze Woche verteilt statt. Der Name „Kieler Woche“ entstand durch einen Journalisten, der diese Veranstaltung 1894 in der Presse erstmals so benannte. Heute ist die Kieler Woche das grösste Segelevent der Welt mit über 50 Klassen/Disziplinen bei über 400 Starts, über 60 vertretenen Nationen, über 4'500 Regatta-Teilnehmern und über 2'000 Booten.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Back to top